Nichts für Zartbesaitete: Grosjean zeigt seine Narben

jar

12.1.2021 - 17:16

Grosjean rettet sich nach Horror-Crash in Bahrain aus seinem brennenden Auto

Grosjean rettet sich nach Horror-Crash in Bahrain aus seinem brennenden Auto

Kurz nach dem Start kracht Romain Grosjean beim GP in Bahrain ungebremst in die Leitplanke, worauf sein Wagen sofort in Flammen aufgeht. Mit viel Glück kann sich der Franzose aus seinem Auto retten und kommt ohne schwerwiegende Verletzungen davon.

29.11.2020

Ende November überlebt Romain Grosjean einen Horror-Crash in der Feuerhölle von Bahrain. Wie durch ein Wunder zieht sich der damalige Haas-Pilot nur leichte Verletzungen und Verbrennungen an den Händen zu. Jetzt zeigt Grosjean erstmals die Narben, die er davongetragen hat.

Die Verbände konnte Romain Grojean schon vor ein paar Tagen abnehmen, jetzt zeigt der französisch-schweizerische Doppelbürger seinen Fans aber unzensiert, wie es um seine Hände steht. Auf Instagram postet er ein Foto mit seiner Katze, die offensichtlich Petrus heisst. «Meine Hände sind zurück und Petrus ist nicht unglücklich darüber», schreibt Grosjean. 

Und weiter: «Es sieht noch nicht so schön aus, also wische bitte nicht nach rechts, wenn du keine Lust dazu hast.» Das zweite Bild zeigt, wie schwer sich der Rennfahrer bei seinem Crash wirklich verbrannt hat. Vorsicht: Nichts für Zartbesaitete!


Mehr zum Thema:
Zurück zur StartseiteZurück zum Sport