Kostenpunkt 100 Millionen

Federer an Kauf von US-Tennisturnier interessiert

tbz

19.5.2022

Kehrt Roger Federer noch einmal nach Wimbledon zurück?
Das Turnier in Cincinnati findet jeweils Mitte August statt.
Bild: Keystone

Roger Federer soll sich für den Kauf des ATP-Turniers in Cincinnati interessieren. Zuspruch erhält der Schweizer von US-Tennis-Star Andy Roddick.

tbz

19.5.2022

Wie der «Blick» (via «Sportico») berichtet, will Tennis-Maestro Roger Federer über seine Agentur Team8 die Rechte für das ATP-Turnier in Cincinnati erwerben. Beim Preis soll es sich um eine neunstellige Summe handeln.

Demnach sucht das Masters-1000-Turnier aktuell einen neuen Besitzer. Dabei gäbe es verschiedene Optionen, vermeldet das «Sportsbusinessjournal». Es sei «schön zu sehen, dass auch verantwortungsvolle Namen im Mix sind», zitiert das Blatt Andy Roddick, der auf den Schweizer anspielt.

«In der Welt des Tennis, wo Interessenkonflikte keine Grenzen kennen, kann Roger das tun. Er war ein grossartiger Verwalter des Sports und hat eine unglaubliche Beziehung zu den Fans in der Stadt Cincinnati aufgebaut. Es wäre schön zu sehen, dass dieses Turnier in der Tennisfamilie bleibt, mit jemandem, der unseren Sport wirklich kennt und liebt», so der 39-Jährige weiter.

Roger Federer ist Rekordsieger in Cincinnati und hat das Turnier im US-Bundesstaat Ohio bereits sieben Mal gewonnen. Mit der Agentur Team8 hat der Schweizer nach der Gründung im Jahr 2013 an der Schaffung des Laver Cups mitgearbeitet, investiert in Universal Tennis und ist Partner der Schweizer Schuhfirma «On».