Verführerisch gut: Tartelettes mit Lemon-Johannisbeer-Curd

dpa

1.9.2018

Süss, aber nicht zu mächtig: Die Böden werden mit einer Creme aus Zitrone oder Johannisbeere gefüllt. Zum Schluss wird das Ganze mit luftig-leichten Meringue verziert. 
Source: Mareike Winter

Aus den säuerlichen Früchten des Spätsommers lässt sich manch verführerischen Kuchen zaubern. Die Food-Bloggerin Mareike Winter hat ein leckeres Rezept für fruchtige Tartlettes zusammengestellt.

Knusprig, buttriger Boden mit leckerer, cremiger Füllung: Tartelettes lassen sich gut vorbereiten und sind vielseitig zu befüllen. Curd ist eine leckere, säuerliche Füllung, die perfekt mit den süssen Meringue harmoniert.

Zugegeben eine etwas aufwendige Kreation, aber ein Schmaus für Gaumen und Auge und der Hingucker auf jeder sommerlichen Kaffeetafel. 

Rezept für 8 Tartelette-Böden:

Die Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 130 g weiche Butter
  • 60 g Zucker
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eigelbe
  • getrocknete Erbsen oder ähnliches zum Blindbacken

Die Zubereitung:

Schritt 1: Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 2: Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und mit dem Nudelholz ausrollen. Den Teig ausstechen und in Tartelettes-Ringen oder in eine Tartelettes-Form legen und etwas andrücken.

Schritt 3: Die Tartelettes mit Backpapier belegen und mit den Erbsen füllen.

Schritt 4: Im vorgeheizten Ofen zirka 15 bis 20 Minuten vorbacken, anschliessend abkühlen lassen

Lemon Curd

Die Zutaten:

  • 3 Zitronen
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 1 EL Speisestärke

Die Zubereitung:

Schritt 1: Die Zitronen auspressen. Mit Zucker und Eiern verrühren und in einen Topf geben.

Schritt 2: Unter Rühren langsam erhitzen, bis die Masse aufkocht und langsam etwas dicklich wird.

Schritt 3: Die Butter und die Speisestärke unterrühren und erneut aufkochen lassen.

Schritt 4: Vier der Tartelettes mit Lemon Curd füllen und auskühlen lassen.

Gerade die säuerlichen Früchte des Spätsommers eignen sich für die Zubereitung fruchtig-frischer Curds und Kuchenbeläge.
Getty Images

Johannisbeer Curd

Die Zutaten:

  • 250 g Johannisbeeren
  • 70 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Ei
  • 90 g Butter
  • Johannisbeeren zur Deko

Die Zubereitung:

Schritt 1: Die Johannisbeeren mit 2 EL Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen.

Schritt 2: Masse weich köcheln lassen und anschliessend durch ein Sieb in einen sauberen Topf geben.

Schritt 3: Zucker, Eigelb und Ei dazugeben und unter Rühren aufkochen lassen. Die Butter dazugeben und weiter köcheln, bis die Masse eindickt.

Schritt 4: Curd in die restlichen Tartelettes geben und abkühlen lassen.

Meringue

Die Zutaten:

  • 50 g Eiweiss
  • 150 g Zucker
  • 35 g Wasser

Die Zubereitung:

Schritt 1: Eiweiss und Wasser in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesenaufsatz schaumig schlagen.

Schritt 2: Den Zucker dabei einrieseln lassen und weiter schlagen, bis die Masse steif wird.

Schritt 3: Masse in den Spritzbeutel füllen und die Tartelettes damit verzieren. Mit dem Flambiergerät abflemmen.

Schritt 4: Tartelettes mit Johannisbeeren und Zitronenscheiben garnieren.

Mehr verführerische Rezepte aus Mareike Winters Backstube finden Sie auf ihrem Blog Biskuitwerkstatt.

Heimische Superfoods: Johannisbeeren enthalten besonders viel Vitamin C und A
Zurück zur Startseite