22 Sonntags-Fragen

Jennifer Bosshard: «Ich liebe mein Sofa»

Von Bruno Bötschi

19.6.2022

«Gibt es Gerüchte?! Na ja, dann sind sie wahrscheinlich alle wahr …»: Jennifer Bosshard.
Bild: SRF/Oscar Alessio

Welchen Gegenstand brauchen Sie am Wochenende am meisten? Was steht jeden Samstag auf Ihrem Einkaufszettel? Heute stellen wir unsere Fragen SRF-Moderatorin Jennifer Bosshard.

Von Bruno Bötschi

19.6.2022

Jeden Sonntag stellt blue News einem Menschen aus Gesellschaft, Kultur, Sport, Wirtschaft oder Politik 22 Fragen, um zu erfahren, was sie oder er am Wochenende tut oder lässt – und was der schönste Moment in den vergangenen Tagen war.

Heutiger Gast ist Jennifer Bosshard.

Sie ist Moderatorin der SRF-Sendung «G&G – Gesichter und Geschichten». Die 29-jährige Fernsehfrau lebt mit ihrem Mann Pascal Schürpf in Zug.

1.  Jennifer Bosshard, was bedeutet Wochenende für Sie – in einem Wort?

Abschalten.

2. Was war der schönste Moment in den vergangenen Wochen?

Dass dem FC Luzern Ligaerhalt gelungen ist. Das sorgte zu Hause für ein grossartiges Stimmungshoch.

3. Wenn Sie Macht hätten zu befehlen, was Ihnen heute richtig scheint, würden Sie es befehlen gegen den Widerspruch der Mehrheit?

Gegen den Widerspruch der Mehrheit? Niemals. Es lebe die Demokratie.

4. Was steht jeden Samstag auf Ihrem Einkaufszettel?

Ich vermeide es, samstags einkaufen zu gehen und mit zig anderen um die besten Avocados zu «ellbögeln». Das ist echt kein Spass.

5. Bei welcher Modedesignerin, bei welchem Modedesigner lassen Sie Ihr Geld?

Ich darf doch keine Werbung machen als SRF-Mitarbeiterin. Aber es wäre das Label meiner besten Freundin. Kann jetzt jede*r für sich selbst entscheiden, ob es ihr/ihm die Mühe wert ist, dies herauszufinden …



6. Mit wem würden Sie gern einmal zu Abend essen? Die Person darf auch bereits tot sein.

Ui, ui, ui, Adele! Und dazu noch Sophie Passmann. Mit toten Menschen würde ich jetzt lieber nicht zu Abend essen. Ist nichts Persönliches, aber einfach wegen des Geruchs.

7. Wer ist der beste James-Bond-Darsteller? Und warum?

Früher hätte ich gesagt: Sean Connery – wegen bloody handsome. Mittlerweile gefällt mir Daniel Craigs Bond aber am besten, weil er immerhin zwei, drei Gefühle haben darf.

8. Welche TV-Serie schauen Sie gerade?

Die erste Staffel von «Stranger Things». Ja, ich weiss, I'm late to the party.

9. Welches Konzert haben Sie zuletzt besucht?

Das war im Einsatz für «Gesichter & Geschichten» – eine Rock-Best-of-Show.

10. Bei welchem Song lassen Sie sofort alles stehen und liegen und stürmen die Tanzfläche?

Da gibt’s einige und bei mir braucht’s da wirklich nicht viel Überzeugungsarbeit. Aber bei «Wannabe» von den Spice Girls ist Tanzen Pflicht.

G&G – Gesichter und Geschichten
Moderatorin Jennifer Bosshard
2020

Copyright: SRF/Oscar Alessio
Jennifer Bosshard ist seit 2018 Moderatorin der SRF-Sendung «Gesichter & Geschichten».
Bild: SRF/Oscar Alessio

11. Wie lange bleiben Sie am Sonntag im Bett, nachdem Sie aufgewacht sind?

Solange es geht.

12. Frühstück im Bett – ja oder nein?

Kaffee ja. Aber so ein ganzes Menü find ich krümeltechnisch schwierig.

13. Wann sind Sie zuletzt in ein Gotteshaus gegangen?

Das war die Beerdigung meines Grossvaters.

14. Welchen Gegenstand brauchen Sie am Wochenende am meisten?

Zählt das Sofa? Schon, oder? Dann das Sofa. Ich liebe mein Sofa.

15. Gibt es ein Ritual, das Sie jeden Sonntag pflegen?

Bei meinen Arbeitszeiten ist der Sonntag halt auch öfter mal ein Montag oder ein Freitag – das ist zu unbeständig für Rituale.

16. Freiburger Fondue Moitié-Moitié oder Tessiner Risotto?

Team Fondue.



17. Das beste Fortbewegungsmittel, das Sie je besessen haben?

Ich bin eine ÖV-Trulla. Aber die Züge, Busse und Trams gehören mir halt leider nicht. Deshalb sag ich ein Einrad.

18. Locarno oder Lugano?

Bis vor wenigen Tagen hätte ich noch Locarno gesagt, wegen des Filmfestivals und der schönen Piazza. Dann hat das «Moon&Stars» sein Line-up veröffentlicht und jetzt bin ich raus …

19. Wenn Sie das Wort Romandie hören: Woran denken Sie?

An Weisswein. Und komischerweise auch an Sänger Bastian Baker, wie er auf seinem Motorrad durch das Lavaux düst.

20. Was tun Sie am Wochenende zu wenig?

Das Handy weglegen.

21. Welches hartnäckige Gerücht über Sie ist schlichtweg nicht wahr?

Welche Gerüchte? Gibt es Gerüchte?! Na ja, dann sind sie wahrscheinlich alle wahr …

22. Ihr Lieblingswitz?

Hat mir mein Arbeitskollege Marco erzählt: «Alle Kinder trinken Milch, nur nicht Flurin, der trinkt seinen – Orangensaft.»

Jennifer Bosshard füllte den Fragebogen schriftlich aus.


Cabaret Divertimento: «Unser Sabbatical wird nicht lange dauern»

Cabaret Divertimento: «Unser Sabbatical wird nicht lange dauern»

Scheinwerfer aus, Kostüme versorgen: Das erfolgreichste Komikerduo der Schweiz macht Schluss. blue News durfte Manu Burkart und Jonny Fischer vor der Dernière ihres Programms «Sabbatical» in der Garderobe besuchen.

27.04.2022


Zurück zur Startseite