Wie aus einem alten Handy eine Goldmedaille wird

Marius Schlegel

4.11.2019 - 14:09

Was haben Sie mit ihrem alten Handy gemacht? Wussten Sie, dass darin Edelmetalle wie Gold oder Silber enthalten sind? Wir erklären, wie aus einem alten Smartphone eine Medaille für die Olympischen Spiele wird.

Kreislaufwirtschaft ist das Konzept der Stunde. Jedes Jahr werden der Erde Unmengen an Rohstoffen entzogen, oft auf invasive und umweltschädigende Weise. Gleichzeitig landet ein Grossteil dieser Wertstoffe nach der Nutzung wieder im Müll und endet in einer Deponie.

Das Prinzip der Kreislaufwirtschaft funktioniert so, dass möglichst alle Rohstoffe nach dem Gebrauch wieder in den Kreislauf zurückgeführt und zu neuen Produkten verarbeitet werden können.

Der Begriff Urban Mining fasst diese neue Art der Rohstoffgewinnung zusammen. Demnach haben sich Städte wegen des vielen Abfalls und Elektroschrotts selbst zu Rohstoffminen entwickelt. Nur gewinnt man das Material hier nicht durch Bergbau, sondern durch die Verwertung des Abfalls.

So funktioniert der Kreislauf

Wird ein Gerät wie etwa ein Smartphone nicht mehr gebraucht, kann man es entweder weiterverkaufen, etwa über eine Plattform oder über Angebote wie Swisscom Buyback. Oder aber, man spendet das alte Gerät via Mobile Aid.



Je nach Zustand wird es von dort aus auch als Handy weiterverkauft oder es wird in seine Einzelteile zerlegt und die verschiedenen Materialien recycelt und so wieder dem Kreislauf zugeführt. So landen die Bestandteile eines alten Handys schliesslich wieder in Haushaltsgeräten oder aber in unserem Schmuck.

Die Firma bestswiss.ch verkauft etwa ausschliesslich Produkte, die mindestens zum Teil aus Recycling-Materialien hergestellt werden. Das Schweizer Label Ökogold weist Schmuckhändler aus, die mit «fairen» Materialien handeln, also auch zu einem Teil recycelt.

Über den Nachhaltigkeitsblog

Hier erhalten Sie von Swisscom-Mitarbeitenden und Experten aktuelle Tipps für einen nachhaltigen Lebensstil und für einen kompetenten Umgang mit Neuen Medien. Wir porträtieren Unternehmen und Technologien, die innovative Lösungen bieten für die gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie informiert. Das «Bluewin»-Portal ist eine Unternehmenseinheit der Swisscom (Schweiz) AG.

Marius Schlegel ist im CR-Team von Swisscom Experte für klimafreundliche Services, Mobile Aid sowie Energie- und Klimapolitik.
Bild: Swisscom
Die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite