Erfrischend: Das sind die 7 besten Sommersalate

Cathrin Michael

3.8.2018 - 14:00

Der Tipp unserer «Blue Kitchen»-Köchinnen: packen Sie Ihren Sommersalat in ein Weck-Glas und geniessen Sie Ihren Snack im Büro, in der Badi oder auf der Parkbank.
Getty Images

Wir erleben gerade einen Jahrhundertsommer! Vom Büro geht’s direkt in die Badi und wer Glück hat, liegt dort schon den ganzen Tag. Abends treffen wir Freunde zur Grillparty oder geniessen das Znacht auf dem Balkon. Viel essen mag man in der Hitze ja nicht, und wenn, dann sollte das Essen leicht und erfrischend sein.

Immer nur Schnittsalate zu essen, wird auf Dauer etwas langweilig. Doch Foodblogger und Küchenprofis werden immer kreativer und verführen uns mit warmem Gemüse, knusprigem Poulet, frischen Kräutern vom Markt und cremigem Mozzarella.

Mein Tipp: Die meisten Salate lassen sich gut vorbereiten und in die Badi mitnehmen. Dafür einfach die Sauce separat aufbewahren und erst kurz vor dem Essen alles miteinander vermischen.

Ein grosses Weck-Glas mit Drehverschluss eignet sich dafür besonders gut. Das sieht nicht nur appetitlich aus, sondern ist auch noch praktisch: Sauce dazugeben, kurz schütteln und geniessen.

Ich präsentiere Ihnen meine 7 Lieblingskreationen, für Zuhause oder «on the go»:

1. Gegrillter Wassermelonensalat mit Pfirsich

So haben Sie Wassermelone noch nie gegessen. Sie kommt kurz in die Grillpfanne oder auf den Grill und überrascht so mit einer intensiven, würzigen Note. Dazu gibt’s Feta-Käse, knackige Pistazien und ein frisches Sommerdressing mit Limette und Minze.

Hier geht’s zum Rezept.

2. Farbiger Sommer-Pasta-Salat

Dieser Salat ist die vegetarische Schwester vom klassischen Wurst-Käse-Salat. Ohne Cervelat, dafür mit knallgrünem Broccoli und saftigen Cherry-Tomaten. Dank den Fusilli und dem Gruyère wird man schön satt, so dass der Salat auch als Hauptspeise Freude macht.

Das leckere Rezept gibt es hier.

Ein Hingucker auf jedem Grillbuffet: Buchweizen-Melonen-Salat von Nicole Giger.
magsfrisch.com

3. Quinoa-Salat mit Erdbeeren

Nur schon das Dressing zu diesem Salat ist ein Traum: Cremiges Tahini frischer Basilikum und Zitrone – erinnert ein bisschen an Pesto, nur dass es hier Schweizer Federkohl, Erdbeeren und Gurke veredelt. So bleiben wir schlank und rank und haben danach trotzdem keinen Hunger mehr.

Hier finden Sie das Rezept aus der Feder von Fanny the Foodie.  

4. Orientalischer Buchweizen-Melonen-Salat

Am besten gefallen mir ja Salate, die eine schön sättigende Basis haben – wie hier der Buchweizen. Dazu kommt eine ganze Garde an orientalischen Zutaten wie Feta, Pfefferminze, geröstete Pistazien und Granatapfelkerne. Dieser Salat sieht super aus, wenn man ihn zum nächsten Grillfest mitbringt.

Das Rezept für den bunten Sommersalat finden Sie auf magsfrisch.com

5. Tomaten-Mozzarella-Salat mit Pesto

Es ist fast unmöglich, dieses Rezept anzuschauen, ohne hungrig zu werden. Der absolute Klassiker aus Italien wird noch raffinierter, wenn man statt etwas Olivenöl und Aceto gleich selbst gemachtes Pesto über die Tomaten und den Mozzarella träufelt. Für die Wahl der Tomaten hat Fräulein Laktosefrei auch direkt einen Tipp …

... hier finden Sie es heraus.

6. Sommersalat mit marinierten Feigen und Sumac-Chicken

Hier gesellen sich zu den farbigen Tomaten und den erdigen Kichererbsen ofenwarme Poulet-Stückchen mit Kräuterkruste. Fruchtig-süss trifft dabei auf salzig-herb und Sie finden alles, was Sie für diesen Salat brauchen, auf dem Wochenmarkt in Ihrer Nähe.

Hier geht's zum leckeren Rezept.

Das Rezept für den fruchtig-herben Sommersalat stammt von Naomi's Foodblog Limon Rimon und vereint die Schweiz-Israelischen Wurzeln der Köchin.
limonrimon.ch

7. Zucchetti-Salat mit Mozzarella

Warm, kalt, knackig und würzig: Dieser Salat ist eine wunderbare Mahlzeit an heissen Tagen. Warme Zucchetti vom Grill (oder der Grillpfanne) treffen auf erfrischenden Mozzarella, dazu kommen geröstete Mandeln, die für den nötigen Crunch sorgen.

Das Rezept für den lauwarmen Sommersalat gibt's hier.

Fazit: Der Sommer ist wie geschaffen für Salate. Was die Natur uns derzeit frisch auf den Teller liefert, tut auch dem Körper gut. Schnippeln Sie öfters mal Gurke über Ihren Salat und streuen Sie ein paar Minze-Blätter darüber – beides wirkt kühlend für den Körper.


«Blue Kitchen»: Fan werden

Noch viel, viel mehr Rezepte und Kochtipps von den beiden «Blue Kitchen»-Köchinnen Cathrin Michael und Nadine Fäh finden Sie hier.

Cathrin Michael, Texterin, Köchin und Wein-Liebhaberin, bildet mit Nadine Faeh, Videoproduzentin mit Hang zum Süssen, das Team hinter «Blue Kitchen». Die beiden produzieren direkt aus dem Kochstudio in den Bündner Bergen originelle und frische Inhalte rund um Lifestyle und Essen. Mit «Blue Kitchen» inspirieren sie die «Bluewin»-Leserschaft einmal wöchentlich zu neuen Rezeptideen oder kochen Oma’s Klassiker mit einem Twist nach.
zVg

Oder werden Sie jetzt «Blue Kitchen»-Fan bei Facebook. «Bluewin» wünscht viel Spass beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Zurück zur Startseite