Nati-Ticker «Einfach nur Respekt und Stolz für diese Mannschaft» ++ Nati-Empfang am Sonntag in Zürich

Redaktion blue Sport

6.7.2024

Andreas Böni: «Einfach nur Respekt und Stolz für diese Mannschaft»

Andreas Böni: «Einfach nur Respekt und Stolz für diese Mannschaft»

06.07.2024

Die Schweizer Nationalmannschaft hat das EM-Viertelfinale gegen England dramatisch im Penaltyschiessen verloren. Hier gibt es alles rund um das Spiel des Jahres.

Redaktion blue Sport

6.7.2024

Keine Zeit? blue News fasst für dich zusammen

  • Am Samstag um 18.00 Uhr trifft die Schweizer Nati im EM-Viertelfinal auf England.
  • Hier bleibst du den ganzen Tag über am Ball und verpasst keine wichtigen Infos rund um das Spiel.
  • Liveticker
    Neue Beiträge
  • Liveticker beendet
  • Die Analyse von blue Sport Chefredaktor Andreas Böni

    «Ein ganz bitterer Abend», bilanziert Böni das Schweizer Viertelfinal-Aus gegen England und ergänzt: «Ausgerechnet Manuel Akanji scheitert am Schluss. Der Mann, der ein unglaubliches Turnier gespielt hat und mit Granit Xhaka der beste Spieler dieser Mannschaft war.» Es schmerze zwar sehr, aber wenn man es etwas sacken lasse, müsse man sagen: «Respekt und Stolz.» 

    Die Mannschaft habe eine Spielidee und mannschaftliche Geschlossenheit gezeigt und gegen dieses 1,5-Milliarden-Team von England mehr als nur mithalten können. Die Mannschaft werde sich aufrappeln, es stünden aber ein paar wegweisende Entscheidungen an: «Einige Spieler sind über 30, da muss man überlegen, will man bis zur WM2026 mit diesem Kader so weitermachen?»

    Thema ist aber natürlich auch Nati-Trainer Murat Yakin, dessen Vertrag ausläuft: «Nachdem man gesehen hat, wie diese Mannschaft lebt, wie sie zusammengestellt ist, wie sie sich entwickelt, kann man einfach hoffen, dass Murat Yakin verlängert.» 

    Andreas Böni: «Einfach nur Respekt und Stolz für diese Mannschaft»

    Andreas Böni: «Einfach nur Respekt und Stolz für diese Mannschaft»

    06.07.2024

  • Die Emotionen am Public Viewing

    Schweizer Nati-Fans erleben am Public-Viewing im Zürcher Frau Gerolds Garten eine Achterbahn der Gefühle – ohne Happy End.

    Es hat uns allen das Herz zerrissen – Nati-Fans am Public Viewing gegen England

    Es hat uns allen das Herz zerrissen – Nati-Fans am Public Viewing gegen England

    Schweizer Nati-Fans erleben am Public-Viewing im Zürcher Frau Gerolds Garten eine Achterbahn der Gefühle – ohne Happy End.

    06.07.2024

  • Nationalteam am Sonntag am Zürcher Hauptbahnhof

    Die Schweizer Nationalmannschaft kehrt nach bitteren EM-Aus im Penaltyschiessen gegen England am Sonntag in die Schweiz zurück und wird in der Nähe des Zürcher Hauptbahnhofs offiziell empfangen.

    Ab zirka 17 Uhr finde auf dem Europaplatz, auf der Südseite des Hauptbahnhofs in Zürich, ein öffentlicher Empfang statt, teilte der Schweizerische Fussballverband nach dem 3:5 im Penaltyschiessen gegen England mit.

    Rainer Maria Salzgeber führt als Moderator durch den Anlass. Spieler und Staff werden nach der Ankunft der Teambusse auf der Bühne auftreten.

  • Die Kabinenansprache der Nati-Fans: «Manuel, steck' Kane in deinen Hosensack»

    Die Nati-Fans in Düsseldorf sind vor dem Viertelfinal-Kracher gegen England so richtig heiss. Bei blue Sport inspirieren sie Trainer Murat Yakin für seine Kabinenansprache vor dem Spiel des Jahres. Hopp Schwiiz!

    Die Kabinenansprache der Nati-Fans: «Manuel, steck' Kane in deinen Hosensack»

    Die Kabinenansprache der Nati-Fans: «Manuel, steck' Kane in deinen Hosensack»

    06.07.2024

  • Euphorie bei Nati-Fans in Zürich: «Wir schaffen das ins Halbfinale!»

    Die Schweizer Nati-Fans sind vor dem Viertelfinal-Kracher gegen England sehr zuversichtlich. blue News fragt vor dem Anpfiff beim Public-Viewing im Zürcher Gerolds Garten. Die Antworten sind einstimmig: «Die Schweiz gewinnt!»

    Euphorie bei Nati-Fans in Zürich: «Wir schaffen das ins Halbfinale!»

    Euphorie bei Nati-Fans in Zürich: «Wir schaffen das ins Halbfinale!»

    Die Schweizer Nati-Fans sind vor dem Viertelfinal-Kracher gegen England sehr zuversichtlich. blue News frägt vor dem Anpfiff beim Public-Viewing im Zürcher Gerolds Garten. Die Antworten sind einstimmig: «Die Schweiz gewinnt!»

    06.07.2024

  • Schweizer Fans machen Stimmung in Düsseldorf

    Ein rotes Meer fliesst in Düsseldorf Richtung Stadion. Die Nati-Fans machen gehörig Stimmung.

  • Einer fehlt der Nati: Moderator Rainer Maria Salzgeber

    Wer heute den Viertelfinale-Hammer gegen England auf SRF verfolgt, dürfte sich wundern: Wo ist Rainer Maria Salzgeber? Der Nati-Moderator hat das Team vor Ort verlassen und ist für eine andere Sendung in die Schweiz zurückgekehrt. Hier gibt es alle Infos zum Abgang von Salzgeber.

    Rainer Maria Salzgeber ist an der EM nicht länger dabei.
    Rainer Maria Salzgeber ist an der EM nicht länger dabei.
    Keystone
  • «Riesen-Chance, Schweizer Fussball-Geschichte zu erleben»

    blue Sport Moderator Manu Rothmund meldet sich aus Düsseldorf, wo sich die Nati-Fans versammelt haben. Möge der Fan-Marsch beginnen.

    «Eine riesen Chance, Schweizer Fussball-Geschichte zu erleben»

    «Eine riesen Chance, Schweizer Fussball-Geschichte zu erleben»

    blue Sport Moderator Manu Rothmund meldet sich aus Düsseldorf. Möge der Fan-Marsch beginnen …

    06.07.2024

  • Uefa gibt Wetterwarnung für Düsseldorf heraus

    Das sind keine guten Nachrichten für die Schweizer Nati-Fans in Düsseldorf. Die Uefa hat eine Wetterwarnung herausgegeben: «Für den heutigen Nachmittag in der Düsseldorfer Arena sind starker Regen und Wind vorhergesagt. Vergiss deinen Poncho nicht!»

  • England-Fans prügeln sich mit Deutschland-Fans

    In der Düsseldorfer Altstadt geraten Fans der Engländer auf Supporter der deutschen Nationalmannschaft – und schon fliegen die Fetzen. Bleibt zu hoffen, dass es zu keinen grösseren Ausschreitungen kommt.

  • King Roger ist besser als King Charles

    Da wird der eine oder andere Engländer bestimmt vor Wut schäumen.

    Der einzig wahre König lebt in der Schweiz.
    Der einzig wahre König lebt in der Schweiz.
    Imago
  • Peter Knäbel schwärmt von der Nati-Defensive

    Die Engländer hat Fussball-Experte Peter Knäbel für blue Sport bereits analysiert. Er lobt Jude Bellingham und sagt: «Solange Bellingham noch zuckt, ist England nicht tot». Und er kritisiert das statische Spielsystem: «England spielt in einem soliden 4:2:3:1-System, bisher ohne taktische Überraschungen.»

    Von den bisherigen Auftritten der Schweiz hingegen schwärmt der ehemalige technische Direktor des SFV. Vor allem unsere Defensive hat es ihm angetan. Rodriguez kannte er schon, als dieser 2009 zusammen mit Xhaka U17-Weltmeister wurde. Noch heute beeindruckt Knäbel dasselbe an Rodriguez. «Rici ist wie ein Schweizer Taschenmesser. Er hat mit dem Ball am Fuss für alles eine Lösung bereit», sagt Knäbel. Unaufgeregt und cool, sei er.

    Dies gelte jedoch auch für Akanji und Schär. «Ich habe bisher kein Team gesehen, welches so ruhig und abgeklärt hinten raus spielt wie diese Drei.» Besonders optimistisch stimme ihn, dass die Nati einen grossen Trumpf bisher noch gar nicht ausspielen musste. «Wir haben noch einen phänomenalen Yann Sommer im Tor, bisher hat es ihn noch gar nicht gebraucht», sagt er zu blue Sport.

    Peter Knäbel war zwischen 2009 und 2014 Technischer Direktor der Schweizer Nationalmannschaft.
    Peter Knäbel war zwischen 2009 und 2014 Technischer Direktor der Schweizer Nationalmannschaft.
    Keystone
  • Für den perfekten Small-Talk

    Noch bleibt Zeit, bis es für die Nati um die Wurst geht. Da kann man ja auch noch einmal über die Aufreger vom Vorabend plaudern. Das Video dient als Anregung.

    Round-Up: Kroos' bitterer Abschied // Schweiz ist heiss auf England

    Round-Up: Kroos' bitterer Abschied // Schweiz ist heiss auf England

    Schiedsrichter-Experte Klossner analysiert die umstrittenen Entscheide bei Deutschlands Aus, Ronaldo tröstet Pepe und Yakin und Schär glauben an den Schweizer Sieg. Das Round-Up vor Schweiz – England im Video.

    06.07.2024

  • Schweizer Fan mit 70 Jahre altem Glücks-Shirt im Stadion

    Der Schweizer Fan Markus Voegelin (76) ist heute mit einem 70 Jahre alten Glücksshirt im Düsseldorfer Stadion. «Mein Vater hat es getragen, als ich mit ihm als Sechsjähriger an der WM 1954 im Wankdorf gewesen bin», erzählt er. Nun hat er es wieder ausgepackt. Beim Testspiel gegen Österreich trug er es, nach Jahren in der Mottenkiste, wieder zum ersten Mal.

    «Seither haben wir gegen Österreich, Ungarn, Schottland, Deutschland und Italien nicht mehr verloren. Das ist doch ein gutes Omen für heute», sagt der Basler. 1954 erlebten die Deutschen das «Wunder von Bern». Voegelin und die ganze Schweiz hoffen heute, 70 Jahre später, auf das «Wunder von Düsseldorf» und einen Schweizer Sieg im Viertelfinal-Knüller gegen England. Das Glücksshirt soll dabei helfen.

    Verhilft der Nati ein 70 Jahre altes Glücks-Shirt zum Halbfinal-Einzug?
    Verhilft der Nati ein 70 Jahre altes Glücks-Shirt zum Halbfinal-Einzug?
    zvg
  • Hakan Yakin über die Zukunft seines Bruders Murat

    «Ich weiss nicht, ob ich an Murats Stelle im Herbst beim ersten Rückschlag sofort erneut im Gegenwind stehen möchte, wenn die Kritiker wiederkommen. Manchmal ist es schlau, auf dem Höhepunkt zu gehen», sagt Hakan Yakin auf die Zukunft seines Bruders Murat angesprochen. Hakan betont aber auch, dass das seine eigene Meinung sei und nicht die von Nati-Coach Murat. Hier liest du die ganze Story.

  • «Southgate hat riesiges Kopfweh wegen Murat Yakin»

    Ramon Vega lebte und spielte lange Zeit in England. Der Ex-Nati-Verteidiger analysiert für blue Sport den Viertelfinal-Kracher der Schweiz gegen die Three Lions.

    Ramon Vega: «Für mich ist die Schweiz Favorit»

    Ramon Vega: «Für mich ist die Schweiz Favorit»

    Ramon Vega spielte in England und 23. Mal für die Schweiz. Die tollen Leistungen der Nati schwappen bis zu ihm nach Dubai über.

    05.07.2024

  • Viola Amherd drückt der Nati die Daumen

  • Das macht Mut: Im direkten Vergleich gewinnt die Schweiz gegen England mit 5:2

    England gegen die Schweiz ist auch Yakin gegen Southgate, Xhaka gegen Rice und Sommer gegen Pickford. Der Vergleich der Schlüsselpositionen und des Gesamtkonstrukts erhärtet den Schluss: Die Schweiz muss sich alles andere als verstecken.

    Ist Shaqiri besser als Bellingham? Und wie steht's bei Akanji und Harry Kane? Hier geht's zum Duell.

  • «Wieso nicht gegen das grosse England das Spiel machen?»

    Nati-Trainer Murat Yakin und Verteidiger Fabian Schär geben sich am Tag vor dem grossen Duell selbstbewusst. An der Pressekonferenz am Freitag in Düsseldorf sprechen die beiden davon, sich auf die eigenen Stärken fokussieren zu wollen. «Wieso nicht gegen das grosse England das Spiel machen?», fragt Yakin selbstbewusst in die Runde.

    Alle Aussagen der Pressekonferenz von Yakin und Schär findest du hier.

    Fabian Schär und Murat Yakin an der Pressekonferenz am Tag vor dem England-Spiel.
    Fabian Schär und Murat Yakin an der Pressekonferenz am Tag vor dem England-Spiel.
    Keystone
  • Wo eine Freinacht winkt – und wo nicht

    Gewinnt die Schweiz am Samstag ihr Viertelfinalspiel, gewähren Zürich, Basel und weitere Städte eine Freinacht. In Bern hingegen kommt so etwas erst bei einem Sieg der Schweizer im Halbfinal in Frage.

    In Zürich und in Winterthur gilt in der Nacht auf Sonntag eine Freinacht für Innenräume von Gaststätten, nicht für die Aussenbereiche. Die Innenräume können die Beizerinnen und Beizer im Falle eines Schweizer Sieges so lange offen halten, wie sie wollen. In Aussenbereichen gelten die normalen Öffnungszeiten.

    Die Stadt Schlieren ZH gewährt eine Freinacht auch in der Public-Viewing-Zone «Pischte 52».

  • Zubi freut sich schon auf den Halbfinal

    Mutig, mutig! Ex-Nati-Goalie Pascal Zuberbühler freut sich bereits auf den Halbfinal gegen die Türkei. Möge er Recht behalten, wobei wir natürlich auch gegen die Niederlande antreten würden …

    Zubi optimistisch: «Ich freue mich auf den Halbfinal gegen die Türken»

    Zubi optimistisch: «Ich freue mich auf den Halbfinal gegen die Türken»

    04.07.2024

  • Nati-Stars müssen jeden Morgen zum Speicheltest

    Im Fussball-Talk «Heimspiel bei der Nati» auf blue Sport verrät Nati-Direktor Pierluigi Tami, weshalb die Nati-Stars jeden Morgen zum Speicheltest antraben müssen.

    Nati-Stars müssen jeden Morgen zum Speicheltest

    Nati-Stars müssen jeden Morgen zum Speicheltest

    Pierluigi Tami spricht beim «Heimspiel bei der Nati» über die Ernährung bei der Nati und Kontrollen, die fast täglich stattfinden.

    02.07.2024

  • «Gewaltig, dass wir über sowas diskutieren können»

    Wer steht bei der Schweiz gegen England in der Startelf? Alleine schon die Tatsache, dass es diesbezüglich einige Varianten gibt, freut Zubi. Mehr dazu hier.

    Pascal Zuberbühler: «Gewaltig, dass wir über sowas diskutieren können»

    Pascal Zuberbühler: «Gewaltig, dass wir über sowas diskutieren können»

    04.07.2024

  • Fringer: «Die beste Nati, die ich je gesehen habe»

    Nach dem 2:0-Sieg gegen Italien im EM-Achtelfinal ist der ehemalige Nati-Trainer Rolf Fringer begeistert vom Auftritt der Schweizer.

    Fringer: «Die beste Nati, die ich je gesehen habe»

    Fringer: «Die beste Nati, die ich je gesehen habe»

    Die Schweiz zieht mit einem verdienten 2:0-Sieg gegen Italien in den EM-Viertelfinal ein. Die Einschätzung von blue Sport Experte und Ex-Nati-Coach Rolf Fringer.

    29.06.2024

  • Tami: «Zum Glück schiesst Geld keine Tore»

    Nati-Boss Pierluigi Tami hat grossen Respekt vor den Engländern. Angst vor der Milliarden-Truppe hat er aber nicht, wie er im «Heimspiel bei der Nati» erklärt. Mehr dazu hier.

    «Zum Glück schiesst Geld keine Tore»

    «Zum Glück schiesst Geld keine Tore»

    Pierluigi Tami spricht vor dem EM-Viertelfinal über Gegner England und die Nati.

    02.07.2024

  • Timm Klose: «Die Nati hat den Stolz und das bisschen Arroganz, um weit zu kommen»

    Der ehemalige Nationalspieler Timm Klose traut der Schweiz zu, auch die Hürde England zu überspringen. Aber höre selbst …

    Klose: «Die Nati hat den Stolz und das bisschen Arroganz, um weit zu kommen»

    Klose: «Die Nati hat den Stolz und das bisschen Arroganz, um weit zu kommen»

    blue Sport Experte Timm Klose räumt der Schweizer Nati grosse Chancen ein, um auch gegen England für eine Überraschung zu sorgen.

    01.07.2024

  • Zubi über England-Goalie Jordan Pickford

    Zubi, wäre Pickford gut genug für die Schweizer Nati?

    Zubi, wäre Pickford gut genug für die Schweizer Nati?

    04.07.2024

  • «Verliert England, wird Southgate geschnetzelt»

    Zubi traut der Schweiz gegen England den Sieg zu. Was das für England-Coach Gareth Southgate bedeuten würde, das ist ganz schön heftig.

    Zubi: «Verliert England, wird Trainer Southgate geschnetzelt»

    Zubi: «Verliert England, wird Trainer Southgate geschnetzelt»

    Pascal Zuberbühler kennt die englische Medienlandschaft bestens. Bei einem Scheitern der Three Lions gegen die Schweiz werde es hässlich für England-Coach Gareth Southgate, sagt Zubi deshalb.

    04.07.2024

  • Klose: «England braucht einen Systemwechsel» 

    Timm Klose bemängelt, dass bei England die Spieler nicht am richtigen Ort eingesetzt würden. Ein vernichtendes Urteil für den Trainer.

    Klose: «England braucht einen Systemwechsel»

    Klose: «England braucht einen Systemwechsel»

    blue Sport Experte Timm Klose analysiert den Viertelfinal-Einzug Englands.

    01.07.2024

  • Böni: «Einfach nur genial, die Mannschaft kennt keine Grenzen»

    Andreas Böni, Chefredaktor blue Sport, ist nach dem 2:0-Achtelfinal-Sieg gegen Italien begeistert vom Auftritt der Schweizer Nati.

    Böni: «Einfach nur genial, die Mannschaft kennt keine Grenzen»

    Böni: «Einfach nur genial, die Mannschaft kennt keine Grenzen»

    Andreas Böni, Chefredaktor blue Sport, ist nach dem 2:0-Achtelfinal-Sieg gegen Italien begeistert vom Auftritt der Schweizer Nati.

    29.06.2024

    Heimspiel bei der Nati: Die letzten Analysen vor dem Kracher gegen England

    Heimspiel bei der Nati: Die letzten Analysen vor dem Kracher gegen England

    Die Nati trifft im EM-Viertelfinal auf England. Wie stehen die Chancen? Welche Fehler müssen vermieden werden? Wer kann der Partie den Stempel aufdrücken? Manu Rothmund mit den letzten Infos aus Stuttgart im Gespräch mit Zubi und Michael Wegmann.

    04.07.2024